Eine Reise um die ganze Welt mit den neuen „Exploration“-Geschmacksrichtungen

Der Meister-Chocolatier von Leonidas hat speziell für Sie drei neue Pralinen entwickelt. Mit einer Kombination aus Ganache und exotischen Aromen nimmt er Sie mit in eine andere Welt. Entscheiden Sie sich für Piment d’Espelette, Fleur de Sureau oder Mastiha? Unten lesen Sie alles über diese köstlichen Varianten.

Die Geschichte von Asterix

Nach dem Sieg der Römer wurden Ihre Lieblings-Comicfiguren in Schokolade verewigt. Asterix, Obelix und Idefix sind jetzt erhältlich in Milchschokolade und weißer Schokolade. In ihrer tollen Schachtel sind sie ein hübsches Geschenk für Jung und Alt.

Das scharfe „Piment d’Espelette“

Das erste neue Geschmackserlebnis in der „Exploration“-Palette ist „Piment d‘Espelette“. Eine herrliche Ganache aus Milch vermischt mit einem Gewürz aus dem französischen Baskenland, dem Piment d’Espelette. Dieser sehr aromatische und mittelscharfe rote Pfeffer ist ein wahres Erlebnis für die Sinne. All das umhüllt mit Zartbitterschokolade.

Die frische „Fleur de Sureau“

Diese einzigartige Kombination aus Milch-Ganache und Holunderblüten ist eine echte Entdeckung. Holunderblüten wurden früher aufgrund ihrer medizinischen Kräfte verwendet. Perfekt vollendet wird diese Geschmackssensation mit einer Hülle aus Milchschokolade.

Die griechische „Mastiha“

Die exotischste Variante ist wohl die „Mastiha“. Die Einwohner der griechischen Insel Chios pressten dieses natürliche, aromatische Harz mit dem Namen „Mastiha“ aus Rinde. Vermengt mit unserer wohlbekannten Ganache aus Zartbitterschokolade ist diese Praline die perfekte Kombination aus traditionellem und innovativem Geschmack. All das in einer Hülle aus Zartbitterschokolade.